ASV tritt auswärts beim Aufsteiger an

(Foto: H. Wegener)

2.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Eindrucksvoll war die jüngste Leistung beim 34:20-Heimsieg des ASV Hamm-Westfalen gegen den Wilhelmshavener HV. Genau daran wollen die Westfalen am Sonntag um 17 Uhr beim Aufsteiger TSV Bayer Dormagen anknüpfen, der aktuell den drittletzten Platz der 2. Handball-Bundesliga belegt.

„Mit der Tabelle beschäftigen wir uns nicht. Wir müssen uns auf unsere Leistung konzentrieren und wollen die zwei Punkte nach Hamm holen“, stellt ASV-Trainer Kay Rothenpieler vor dem Abschlusstraining am Samstag klar. Personell wird es dabei keine Veränderungen geben – wie gegen den WHV stehen Rothenpieler wieder alle Spieler zur Verfügung, die Westfalen haben den kräftezehrenden Doppelspieltag gut verkraftet. Trotz guter Voraussetzungen und der eindeutigen Favoritenrolle für den ASV warnt Kay Rothenpieler eindringlich vor der Aufgabe: „Dormagen verfügt über eine gefährliche Mannschaft, die eingespielt ist und ihre Dinge auf den Punkt spielen kann.“ Dass auch der TSV, bei dem mit Daniel Eggert ebenfalls ein ehemaliger ASV-Akteur spielt, für Überraschungen gut ist, bewiesen die Dormagener in Hüttenberg und vor allem am 7. Spieltag beim TV Emsdetten. Denn diese Partie gewann die Mannschaft von Trainer Ulli Kriebel mit 29:37 (12:22).

Zuletzt verpasste der Aufsteiger nur knapp Punktgewinne in Hamburg (27:26), gegen Balingen-Weilstetten (25:27) und in Ferndorf (26:25). Beim Mitaufsteiger lag der TSV sieben Minuten vor dem Ende sogar noch mit drei Toren in Führung, schaffe am Ende aber die Überraschung nicht. Ulli Kriebel beklagte nach dem Spiel die unzureichende Chancenverwertung und die einfachen Fehler. Seine Mannschaft „funktioniert noch nicht ausreichend in Stresssituationen“, analysierte Kriebel. Bester Torschütze beim TuS war Eloy Morante Maldonado mit acht Treffern.

Übertragen wird die Partie wie gewohnt live über Sportdeutschland TV und Radio Lippe Welle Hamm.

Foto: Lars Gudat (Nr. 20)

Es fehlen Dir die Rechte Nachrichten zu senden.

Ergebnisdienst Bundesliga

14.12.2018 19:30
2.Handball-Bundesliga, 18.Spieltag
  
TuSEM Essen - ASV Hamm-Westfalen 0 : 0
  
VfL Lübeck-Schwartau - HC Elbflorenz Dresden 0 : 0
14.12.2018 20:00
2.Handball-Bundesliga, 18.Spieltag
  
VfL Eintracht Hagen - HBW Balingen/Weilst. I 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 14.12.2018 14:32:05
Legende: ungespielt laufend gespielt