Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Uwe Serreck

Mit 4:4 Punkten ist Oberligaaufsteiger HV Barsinghausen hervorragend aus den Startlöchern gekommen und hat in den Ferien mit dem Sieg in Derby bei der HSG Schaumburg Nord ein Achtungszeichen gesetzt.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die TG-Jungs waren am Samstag in Vinnhorst gegen den Spitzenreiter chancenlos und verloren mit 20:37 (11:21). Nicht die hohe Niederlage an sich ist enttäuschend, sondern die Art und Weise, wie sie zustande gekommen ist, denn der sich abzeichnende Aufwärtstrend der vergangenen zwei Spiele erhielt einen erheblichen Dämpfer und somit einen Rückfall in alte Zeiten, die man eigentlich überwunden hatte.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

In einem temporeichen und ansehnlichen Oberligaspiel unterlagen die Sportfreunde Söhre beim Lehrter SV mit 36:38. Trotz 36 Auswärtstoren gab es wieder keine Punkte für das Lakenmacher Team. Bei den Sportfreunden war der letzte Woche grippekranke Niklas Ihmann wieder mit von der Partie.

Add a comment

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Am vergangenen Wochenende stand für den TuS Vinnhorst das nächste Heimspiel auf dem Plan. Mit der TG Münden kam das bisher einzig punktlose Team an den Kanal. Der TuS nahm den Gegner aber ernst, ging konzentriert und engagiert zur Sache und holte einen nie gefährdeten 37:20 (21:11) Sieg.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Mit einem 24:28 (12:13) musste sich die Drittvertretung der TSV Burgdorf zu Hause dem Favoriten aus Nienburg geschlagen geben. Über 50 Minuten konnte das Spiel offen gestaltet werden. Dann jedoch gelang es den Gästen sich endgültig auf vier Tore abzusetzen und den Sack zuzumachen.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Uwe Serreck

Die letzte Aktion eines irren Oberligaderbys gehörte André Hübner: Mit einem Blitzreflex rettete der Torhüter dem HV Barsinghausen den 29:28 (14:13)-Sieg bei der HSG Schaumburg Nord und verschwand danach in einer Jubeltraube seiner Mitspieler. Während die Gastgeber fluchartig in der Kabine verschwanden, feierten die Barsinghäuser minutenlang mit ihren Fans den Sieg.

Add a comment

Weitere Beiträge ...

Ergebnisdienst Oberliga

18.11.2018 17:00
Oberliga Niedersachsen, 04.Spieltag
  
HSG Plesse-Hardenberg - VfL Hameln 25 : 24
  
HSG Nienburg - HSG Schaumburg Nord 31 : 27
Letzte Aktualisierung: 18.11.2018 19:49:34
Legende: ungespielt laufend gespielt