FRISCH AUF! zieht in das Viertelfinale des Pokals ein

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Pokal national
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

FRISCH AUF! ging konzentriert in das Pokal-Auswärtsspiel in Gummersbach. Zunächst konnten die Führungstreffer des VfL prompt ausgeglichen werden. Jacob Bagersted gelang dann der erste FRISCH AUF!-Führungstreffer zum 2:3 mittels Tempogegenstoß. Weitere Treffer von Ivan Sliskovic und Tim Kneule brachten eine 3:5-Führung (9.), zu der auch ein zwischenzeitlich von Daniel Rebmann gehaltener Siebenmeter beigetragen hatte.

In der Folge unterliefen den Grün-Weißen aber eine Reihe von Fehlwürfen, so dass der VfL Gummersbach in einem Zug mit 6:5 in Führung gehen konnte (13.). Das Spiel entwickelte sich nun zum Pokalfight, denn beide Seiten zeigten großen Einsatz, aber auch wacklige Nerven. Der VfL baute seine Führung auf 8:6 aus, aber FRISCH AUF! kam durch Treffer von Marcel Schiller und Marco Rentschler zum 8:8 zurück. Bis zum 10:10 blieb es ausgeglichen, aber dann konnte sich der Gastgeber wieder absetzen, weil die Angriffseffektivität von FRISCH AUF! nachließ. In die Kabinen ging es mit einer 13:11-Führung des VfL Gummersbach.

Nach der Pause fand FRISCH AUF! wieder besser ins Spiel. Schnell gelang der Anschluss und Daniel Rebmann hielt einen weiteren Siebenmeter. Vom 15:13 kam FRISCH AUF! dank Treffern von Kresimir Kozina, Marco Rentschler und Sebastian Heymann zu einer 15:16-Führung, die prompt ein Team-Timeout des VfL herausforderte (37.). In der Folge traf Kresimir Kozina mehrfach und Daniel Rebmann nagelte den Kasten zu, so bei einer Doppelparade Siebenmeter und freier Nachwurf (43.) Die Grün-Weißen blieben bis zum 18:20 (46.) in Führung, mussten dann aber den 20:20-Ausgleich und dann sogar den Führungswechsel hinnehmen, weil man den quirligen und treffsicheren Iraner Pouya Norouzi nicht in den Griff bekam. Beim Stand von 23:23 vergab Allan Damgaard in FRISCH AUF!-Unterzahl einen Tempogegenstoß (53.) und die Signale standen auf VfL-Sieg, weil der Gastgeber prompt auf 24:23 stellte (54.). FRISCH AUF! kämpfte aber bravourös und ließ keinen VfL-Treffer mehr zu, so dass zwei Treffer von Tim Kneule und Marcel Schiller zum 24:25-Endstand führten. FRISCH AU! zieht damit glücklich, aber aufgrund der Leistungssteigerung nach der Halbzeit auch verdient in das Viertelfinale des DHB-Pokals ein. Matchwinner für Göppingen waren Daniel Rebmann und Sebastian Heymann. Die Auslosung des Viertelfinales erfolgt am Donnerstag um 16 Uhr (live auf Sky Sport News HD).

Hartmut Mayerhoffer: "Ich bin sehr zufrieden, zum einen mit der Leistung und zum anderen mit der kämpferischen Einstellung meiner Mannschaft. Eigentlich müssten wir schon in der ersten Halbzeit führen, haben aber da noch zu viele Chancen vergeben. In der zweiten Halbzeit hat die Mannschaft tolle Moral gezeigt, vor allem auch als der VfL nochmal aufkam und in Führung gegangen war."

Christian Schöne: "Ich freue mich, dass wir den positiven Trend fortsetzen und mit diesem wichtigen Sieg unser Selbstvertrauen aufbauen können. Besonders freue ich mich für Daniel Rebmann für seine gute Leistung, die heute mit ausschlaggebend war."

VfL Gummersbach - FRISCH AUF! 24:25 (13:11)

VfL: Puhle (1.-51.), Lichtlein (51.-60.); Schröter 2, Martinovic , Vukovic 2, Baumgärtner 1, Sommer 6/1, Köpp, Villgrattner, Herzig, Becker 1, Preuss 3, Norouzi 9, Busch.

FRISCH AUF!: Rebmann (1.-60.), Prost (ne.); Kneule 2, Damgaard, Heymann 6, Bagersted 2, Peric (ne.), Sliskovic 2, Schiller 4/2, Rentschler 3, Goller, Schöngarth 1, Kozina 5/2.

Strafen: 4/6

Zuschauer: 2036

Schiedsrichter: Blümel / Loppaschewski.

Es fehlen Dir die Rechte Nachrichten zu senden.

Ergebnisdienst Pokal

18.11.2018 13:30
EHF Champions League, 08.Spieltag
  
Bjerringbro-Silkeborg - TATRAN Presov 29 : 30
18.11.2018 15:00
EHF Cup, Spiele Quali-Runde 3
  
THW Kiel - Drammen HK 34 : 23
  
SC Magdeburg - FC Porto 26 : 23
18.11.2018 17:00
EHF Champions League, 08.Spieltag
  
RK Celje Pivovarna Lasko - HC Prvo plinarsko drustvo Zagreb 30 : 21
  
HBC Nantes - HC Motor Zaporozhye 23 : 27
  
MOL Pick Szeged - Skjern Handbold 33 : 33
18.11.2018 18:10
EHF Champions League, 08.Spieltag
  
Elverum Handball - Dinamo Bucuresti 12 : 15
Letzte Aktualisierung: 18.11.2018 19:44:11
Legende: ungespielt laufend gespielt