EHF FINAL4 bleibt in Köln

Foto: EHF

Pokal international
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Das größte Event im internationalen Klubhandball findet für mindestens vier weitere Jahre in Köln sein Zuhause.

Der neue Vertrag, unterzeichnet von der Europäischen Handball Föderation (EHF) und der EHF Marketing GmbH, Organisator des Events, sowie der Stadt Köln, der LANXESS arena und dem Land Nordrhein-Westfalen bestätigt den Austragungsort bis inklusive der Saison 2023/24. Der aktuelle Vertrag läuft noch bis zur Austragung 2020.

Seit der Einführung des VELUX EHF FINAL4 im Jahr 2010 entwickelte sich die Veranstaltung zum größten und erfolgreichsten Indoor-Sportevent auf dem Markt. Die einzigartige Mischung aus Spitzensport und spektakulärem Entertainment hat die zweitägige Veranstaltung zu einem Muss für Sportliebhaber gemacht.

Zum Abschluss der aktuellen Spielzeit wird am 1./2. Juni 2019 außerdem ein großer Meilenstein mit dem 10. Jubiläum des Events gefeiert.

Ab dem Start der Saison 2020/21 beginnen die EHF und die EHF Marketing GmbH eine neue Partnerschaft mit Infront und DAZN, welche den Handball auf ein neues Level bringen wird.

Als Aushängeschild der europäischen Klubwettbewerbe wird das EHF FINAL4 auch dann weiterhin der Höhepunkt der Saison sein.

EHF Präsident Michael Wiederer sagt: „Köln ist im europäischen Klubhandball ein ganz besonderer Ort. Jeder Topspieler träumt davon, eines Tages in Köln spielen zu dürfen, für jeden Handballfan ist die Veranstaltung ein Muss und Jahr für Jahr ist die Stadt zu einem Treffpunkt für die Créme de la Créme der internationalen Handballwelt geworden.

Die Sportstadt bietet die perfekten Bedingungen für die Organisation des FINAL4: die zentrale Lage in Nordrhein-Westfalen, wo Handball sehr beliebt ist, sowie eine Spielstätte – die LANXESS arena – welche eine der besten, wenn nicht sogar die beste, Handballarena in Europa ist.

Die Vertragsverlängerung mit der Stadt Köln, der LANXESS arena und dem Bundesland Nordrhein-Westfalen war eine leichte Entscheidung und wir freuen uns sehr darauf, nicht nur 10 Jahre EHF FINAL4 in 2019 sondern auch das 15-jährige Jubiläum in 2024 gemeinsam zu feiern.“

David Szlezak, Geschäftsführer der EHF Marketing GmbH, ergänzt: „Seit dem ersten FINAL4 2010 hat sich das Event als führendes Indoor Sportevent Europas etabliert.

Unsere langjährigen Partnerschaften mit der Stadt Köln, der LANXESS arena, dem Land Nordrhein-Westfalen sowie der Stadionwelt sind dabei der Schlüssel zum Erfolg.

Der neue Vertrag ab der Saison 2020/21, parallel zum Start des neuen Medien- und Marketingvertrags, eröffnet uns die Möglichkeit, das FINAL4 weiterzuentwickeln und das Aushängeschild des europäischen Handballs somit auf ein neues Level zu heben.“

Henriette Reker, Oberbürgermeisterin von Köln, sagt: „Das FINAL4 bleibt bis 2024 in Köln in der LANXESS arena – mindestens! Das ist eine wunderbare Nachricht und ein großartiger Vertrauensbeweis der EHF. Denn seit 2010 sind wir Gastgeber dieses hochkarätigen, europäischen Handballfests, das im kommenden Jahr bei uns auch sein 10-jähriges Jubiläum feiert.

Eine gute Wahl, wie wir finden. Denn die Akteure LANXESS arena, Stadt Köln und Land NRW ziehen erfolgreich an einem Strang und hier gibt es das beste Publikum in unvergleichlicher Atmosphäre. Denn Handball hat in Köln ein Zuhause.“

Andrea Milz, Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt des Landes Nordrhein-Westfalen, fügt an: "Ein guter Tag für alle Handballbegeisterten im Sportland NRW: Mit dem EHF FINAL4 bleibt der Höhepunkt des europäischen Vereinshandballs mindestens bis zum Jahr 2024 in der Kölner LANXESS arena.

Ich gratuliere der Stadt Köln sehr herzlich und freue mich, dass wir weiterhin erfolgreich zusammenarbeiten können. Dies lässt die Begeisterung entstehen, für die wir alle fiebern und überträgt sich neben dem Publikum vor allem auf die Mannschaften, die von der großartigen Stimmung profitieren.“

Außerdem sagt Stefan Löcher, Geschäftsführer der LANXESS arena: „Das EHF FINAL4 bleibt bis 2024 in seinem Wohnzimmer und das macht uns stolz und glücklich zugleich. 2010 haben wir dem Format in der LANXESS arena erstmalig eine Bühne gegeben und vom ersten Tag an hat das FINAL4 perfekt nach Köln und in die LANXESS arena gepasst.

Seitdem besuchen uns jedes Jahr Handballfans aus ganz Europa und feiern hier ein Wochenende lang die größte Handball-Party des Jahres. Dass die gemeinsame Erfolgsgeschichte der EHF, der Stadt Köln, des Landes NRW sowie der LANXESS arena bis mindestens 2024 fortgeschrieben wird, werten wir als Ritterschlag für den Handballstandort Köln.“

Es fehlen Dir die Rechte Nachrichten zu senden.

Ergebnisdienst Pokal

06.02.2019 17:00
EHF Champions League, 11.Spieltag
  
HBC Nantes - Paris Sain-German Handball 0 : 0
06.02.2019 19:00
EHF Champions League, 11.Spieltag
  
Rhein-Neckar Löwen I - HC Vardar 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 17.01.2019 23:59:45
Legende: ungespielt laufend gespielt