TSV Blaustein mit Trainingslager

3.Liga Süd
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Grillwürste und kühle Getränke gaben dem „Meet and Greet“ einen sehr entspannten Rahmen. Der Nachmittag war geprägt vom alljährlichen Fotoshooting mit dem neuen Drittliga-Team der Blausteiner Handballer.

Dazu wurden auch die Sponsoren geladen um sich über die jüngsten Entwicklungen im und ums Team zu informieren, Gedanken und Ideen auszutauschen und sich auf die neue Saison einzustellen. Dabei wurden den Unterstützern des Teams auch die neuesten Partner aufgezeigt.

Die 3. Handball-Bundesliga fordert auch neue, zusätzliche Anstrengungen organisatorischer, als auch finanzieller Art. So musste das Spielfeld um einige Zentimeter in Richtung Tribüne verlegt werden, damit der Zeitnehmertisch genügend Platz findet. Der Bautrupp der Stadt Blaustein hat hier in der Sommerpause flexibel, schnell und gut gearbeitet. Die alten Linien wurden übermalt und das neue Feld eingezeichnet.

Finanziell werden vor allem die weiteren Fahrten zu den Auswärtsspielen bis ins Saarland und Rheinland-Pfalz zur größeren Belastung. Auch werden künftig Schiedsrichter und auch die Zeitnehmer aus ganz Süddeutschland anreisen. „All diese neuen Herausforderungen sind nur dank der vielen, treuen Sponsoren und fantastischen Fans zu stemmen“, sagte Markus Taubert, stellvertretender Abteilungsleiter und Sponsoring-Verantwortlicher der Handballabteilung.

Ab 18 Uhr konnten auch die Fans zum „Meet and Greet“ mit der Mannschaft in die Lixhalle kommen. Der neue Trainer, Sandro Jooß wurde von Gerhard Riedmüller interviewt und erklärt, dass weitere Ergänzungen und Veränderungen im Tempospiel, Verbesserungen im Unterzahlverhalten und ein paar neue Angriffskonzeptionen die Voraussetzung schaffen, um gegen die Übermacht der erfahrenen, mit Profispielern gespickten Mannschaften, bestehen zu können. Zielsetzung ist dabei 20 Punkte plus. Denn mit dieser Punktzahl war man in den letzten Jahren sicher, die Liga zu halten. Sehr wichtig wird auch die schnelle, aber behutsame Integration der neuen und jungen Spieler ins Team sein. Das Team bringt zwar einen sehr guten Stamm mit, kann aber in der 3. Liga nur bestehen, wenn auch die „Bank“ mit möglichst gleichwertigen, immer einsetzbaren Spielern besetzt ist. Die Vorbereitung lief insgesamt betrachtet wechselhaft. Neben guten Leistungen bei den Turniersiegen in Fürstenfeldbruck und Söflingen, sowie gegen Heiningen und Zizishausen kam es auch zu deutlichen Niederlagen gegen Balingen 2 oder Neuhausen Fildern. Wir sind gespannt auf das morgige top-besetzte Turnier in Bönnigheim. Aber es ist noch etwas zu verbessern bis zum Auftakt in Oppenweiler am 24.08.2019. Und wir hoffen auf zahlreiche Fans, die uns hier begleiten.

Ergänzung der Redaktion nach dem Turnier in Bönnigheim vom 11.08.: Zudem konnte man beim stark besetzten Joker Cup in Bönnigheim mit den Topteams aus Horkheim und Oftersheim gut mithalten, musste aber am Ende den Kürzeren ziehen.

Kapitän Steffen Spiß erinnerte nochmals an die fantastische Mannschaftsleistung in der abgelaufenen Saison, als das Team um Ex-Trainer Tim Graf mit dem baden-württembergischen Meister, dem HVW-Pokal und dem Aufstieg in die 3. Handball-Bundesliga das „Triple“ holte.

Das Foyer der Lix-Sporthalle war sehr gut mit Sponsoren und Fans gefüllt. Es wurde an allen Ecken eifrig gefachsimpelt und diskutiert. Jedem war bewusst, dass der Aufstieg in die 3. Liga nicht nur der größte Erfolg der Vereinsgeschichte ist. Es ist eine gewaltige Herausforderung an Spieler, Trainer, medizinisches Team und die ganze Abteilung.

Ganz Handball-Deutschland schaut nun in kleine Stadt am Rande der Schwäbischen Alb, die sich aufmacht, sich zwischen den „Großen“ der Liga zu etablieren.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst 3.Liga

22.09.2019 15:00
3.Liga Nord-Ost, 05.Spieltag
HG Hamburg-Barmbek - HSV Hannover 25 : 30
22.09.2019 17:00
3.Liga Nord-West, 05.Spieltag
LIT Tribe Germania - SG Menden Sauerland Wölfe 28 : 27
VfL Eintracht Hagen - VfL Gummersbach II 32 : 23
3.Liga Mitte, 05.Spieltag
Northeimer HC - HSG Hanau 27 : 29
3.Liga Nord-Ost, 05.Spieltag
Eintracht Hildesheim - TSV Altenholz 28 : 24
3.Liga Nord-West, 05.Spieltag
HSG Bergische Panther - Ahlener SG 33 : 25
3.Liga Nord-Ost, 05.Spieltag
Dessau-Roßlauer HV - VfL Potsdam 36 : 24
Letzte Aktualisierung: 22.09.2019 22:43:12
Legende: ungespielt laufend gespielt