Starker Eintracht-Auftritt bei Heimsieg

3.Liga Nord-Ost
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Das war ein starker Auftritt der Mannschaft von Trainer Jürgen Bätjer. Gegen ein wenig überzeugendes Team vom Oranienburger HC spielte Eintracht zwei starke Halbzeiten und konnte nach einer 17:9-Pausenführung am Ende einen 34:19-Heimsieg feiern.

Vor 1.069 Zuschauern in der Volksbank-Arena waren die Hildesheimer die deutlich bessere Mannschaft, die aus einer stabilen Defensive heraus viele Angriffe erfolgreich abschließen konnte. "Wir haben in der ersten Hälfte insgesamt nur drei technische Fehler gemacht" zeigte sich Trainer Jürgen Bätjer erfreut über den Auftritt seines Teams. "Die Jungs haben das sehr stark gemacht und hier einen tollen Auftritt gezeigt." Vor allem die beiden Youngster Matteo Ehlers und der im zweiten Durchgang im Tor stehende Leon Krka verdienten sich Bestnoten an diesem Handballabend. Grund zum Feiern hatte auch der jüngste im Kader: Zwei Wochen nach seinem 17. Geburtstag machte Luc Depping sein erstes Drittligaspiel und erzielte auch gleich sein erstes Tor.

Die Partie selbst war bis zum 4:4 in der 8. Spielminute noch völlig offen. Doch dann zog Eintracht mit einer starken Deckung vor dem gut aufgelegten Jakub Lefan auf 9:4 davon und schaffte damit einen ersten Wirkungstreffer. Wenn man beim 13:7 noch kurz das Gefühl haben konnte, die Gäste könnten heute noch einmal aufkommen, so war spätestens nach den beiden Treffern von René Gruszka zum 16:7 und 17:7 innerhalb von nur elf Sekunden die Partie entschieden. Auch nach dem Seitenwechsel blieb es ein einseitiges Spiel, in dem Trainer Jürgen Bätjer seinem kompletten Kader Spielanteile geben konnte. Am Ende trugen sich elf Eintracht-Spieler in die Torschützenliste ein und auch Ole Zakrzewski konnte nach seinem Bänderriss kurz vor dem Ende noch sein Comeback geben. Auch in der wechselnden Besetzung blieb das Eintracht-Team unverändert offensivstark und im Deckungsverbund stabil. Großen Anteil hat hier sicher auch Leon Krka, der diverse freie Einwurfmöglichkeiten vereiteln konnte.

 

Jakub Lefan, Leon Krka - Ole Zakrzewski, Lukas Schieb (4), Max Berthold (3), Robin John (1), Maurice Lungela (2), René Gruszka (4), Luc Depping (1), Erik Schröder, Niko Tzoufras (3), Fynn Wiebe (1), Lothar von Hermanni (7/4), Norman Kordas (3), Matteo Ehlers (5)

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst 3.Liga

18.10.2019 20:00
3.Liga Nord-West, 09.Spieltag
  
Longericher SC Köln - HSG Neuss/Düsseldorf 0 : 0
3.Liga Nord-Ost, 09.Spieltag
  
HG Hamburg-Barmbek - SV Anhalt Bernburg 0 : 0
3.Liga Nord-West, 09.Spieltag
  
TuS Volmetal - SG Menden Sauerland Wölfe 0 : 0
  
Leichlinger TV - VfL Gummersbach II 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 14.10.2019 00:58:31
Legende: ungespielt laufend gespielt