Letztes Heimspiel mit viel Bye-Bye

3.Liga West
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Freitagabend präsentiert sich die Ahlener SG ein letztes Mal in dieser Saison vor heimischem Publikum. Um 19:30 Uhr ist der Leichlinger TV zu Gast, im Vorfeld gilt es zahlreiche Spieler zu verabschieden und egal wie das Spiel ausgeht, am Ende steht der legendäre ASG-Saisonabschluss.

Die Gäste vom Leichlinger TV haben eine große Gemeinsamkeit mit der Ahlener SG: beide Teams machen drei Kreuze, wenn die Saison übernächste Woche final vorbei ist. Auch Leichlingen pfeift seit Wochen teamtechnisch aus dem letzten Loch – zu den zahlreichen Langzeitverletzten kamen zuletzt auch noch Grippe- und muskuläre Ausfälle. Seit fünf Spielen ist die Mannschaft sieglos unterwegs und rangiert mit 31:25 Punkten einen Platz über der Ahlener SG – Platz neun.

Auf Ahlener Seite möchte sich die Mannschaft am liebsten mit einem Sieg von ihren Fans verabschieden und sich für die großartige Unterstützung in der Ebert-Halle bedanken. Über zu wenig Zulauf kann sie sich wahrlich nicht beschweren, denn nach der HSG Krefeld hat die ASG die meisten Zuschauer in der Liga.

Bevor das Spiel gegen den LTV allerdings beginnt, gibt es zuvor noch zahlreiche Verabschiedungen. Auf Spielerseite werden Kim Voss-Fels, Kai Bekston, Dimitry Stukalin, Torben Voigt und Andreas Tesch den Verein verlassen. Auch bei den Betreuern gibt es zur neuen Saison einen Wechsel, denn mit Urgestein Heri Wiegers und Werner Salewsky verlassen zwei stille Helden die ASG-Bühne.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst 3.Liga

Es finden keine Begegnungen statt.