Hagen empfängt die Panther

Foto: Michael Kleinrensing

3.Liga Nord-West
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Mit dem Spiel gegen die Bergischen Panther eröffnet der VfL Eintracht Hagen die 3. Liga Nord/West und beendet damit eine lange handballfreie Zeit. Fast acht Wochen befindet sich das Team um Ulli Kriebel in der Vorbereitung auf dieses Spiel und konnte sich intensiv auf die neue Saison einstimmen.

Vor allem das Gesicht der Mannschaft hat sich geändert, so haben insgesamt sieben Spieler den Kader verlassen, und mit Kim Voss-Fels, Maximilian Lux, Lukas Kister und Jaap Beemsterboer mussten vier neue Spieler neben dem neuen Coach integriert werden. Dieser Prozess ist aber gelungen, so präsentierte sich die Mannschaft als geschlossene Einheit sowohl auf als auch neben dem Platz und hat auch bereits sportlich gut zusammengefunden. Bestes Beispiel dafür war der Sieg am vergangenen Wochenende im DHB-Pokal gegen den HSV Hamburg.

Blick geht nun nach vorne

Mit dem Abstieg aus der 2. Handball-Bundesliga haben viele Experten mit einem Auseinanderfallen des Vereins gerechnet. Jedoch ist das Gegenteil eingetreten, der Verein und die Mannschaft sind noch enger zusammengerückt und haben seit dem ersten Tag an die neue Saison in Angriff genommen. So wird trotz Abstiegs weiter viel in Richtung Professionalisierung getan, das Heimspielevent wird rundum überarbeitet und die Nähe zu den Fans wieder stärker in den Mittelpunkt gerückt. ,,Jeder fiebert dem ersten Spieltag entgegen, nicht nur die Mannschaft, sondern auch alle rundherum. Wir freuen uns, dass es endlich losgeht”, so Teambetreuer Thomas Schneider. Wie wichtig ein Sieg im ersten Saisonspiel ist, weiß auch VfL-Trainer Ulli Kriebel: ,,Das Auftaktspiel und direkt ein Heimspiel, mehr Motivation geht nicht. “
Die Panther kommen

Die Handballer der Bergischen Panther stehen vor ihrer zweiten Serie in der 3. Liga. Der letztjährige Tabellendritte hat durchaus Ambitionen, wieder zu den Topteams der Liga zu gehören, so ist die Mannschaft doch gespickt mit guten Handballern, u.a. mit dem ehemaligen Kapitän unserer Eintracht Jens Reinarz. Im DHB-Pokal zeigte das Team von Marcel Mutz bereits, dass mit ihnen zu rechnen ist. Gegen den favorisierten Zweitligaabsteiger Wilhelmshavener HV führte man zur Halbzeit 14:11, konnte das Ergebnis aber nicht über die kompletten 60 Minuten halten und verlor am Ende mit 24:30. Dennoch sollte allen bewusst sein, dass die Panther in der Lage sind, jedes Team in der Liga zu schlagen. Ähnlich sieht es auch Kriebel: ,,Die Panther spielen eine kompakte Abwehr mit guten Torhütern, was keine einfache Aufgabe für uns sein wird. Aber ich bin überzeugt, dass die Mannschaft den Willen hat, dieses kämpferische Spiel so anzunehmen und dagegen halten wird.“

Also liebe Eintrachtler, kommt zum ersten Saisonspiel und brüllt unsere Jungs zum ersten Saisonsieg!

Vorschau: VfL Eintracht Hagen – Bergische Panther (Freitag 19:30 Uhr, Krollmann Arena)

Foto: Ulli Kriebel erwartet ein Kampfspiel für seine Männer um Tilman Pröhl.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst 3.Liga

20.09.2019 20:00
3.Liga Mitte, 05.Spieltag
  
HSG Bieberau/Modau - HSC Bad Neustadt 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 16.09.2019 16:25:11
Legende: ungespielt laufend gespielt