Spenge siegt im Derby

Foto: Verein

3.Liga Nord-West
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Unser TuS gewinnt das Derby gegen den TSV GWD Minden II deutlich mit 38:26 (18:11) Toren und fährt damit die Punkte fünf und sechs ein. In der Gesamtbetrachtung der 60 Minuten kann man an diesem Derby-Abend wohl feststellen, dass der TuS seinen Gast aus Minden über weite Strecken des Spiels dominiert hat.

Heiko Holtmann: Am Anfang sind wir etwas schwer in die Partie gekommen, waren vielleicht von der offenen Deckung etwas überrascht. Wir hatten mit einer defensiven 6:0 Deckung gerechnet. Ich denke aber, wir haben uns dann recht schnell darauf eingestellt und es gut gemacht. Die Gäste aus Minden erwischte in der Tat den besseren Start und legten ein 0:2 vor. Nachdem der TuS sich etwas sortiert hatte, fiel dann erstmals in der 10. Spielminute der Ausgleich zum 4:4. In der Folge drehte unsere Sieben nun mächtig auf und legte einen gewaltigen Zwischenspurt auf das Parkett, zog auf 12:7 davon. Die Spenger 6:0 Deckung stand zu diesem Zeitpunkt wie eine Festung und ein bestens aufgelegter Bastian Räber im Tor dahinter. Gerade im Rückzugs-verhalten hatten die Gäste Probleme und so kam der TuS über Leon Prüßner und Sebastian Reinsch zu schnellen Gegenstoß-Toren. Die vielen Zuschauer in der Spenger Sporthalle hatten jedenfalls eine Menge Freude an der Partie und belohnten jede gelungene Spenger Aktion mit Applaus, Trommelwirbel und Klatschenalarm. Der 18:11 Halbzeitstand hätte zu diesem Zeitpunkt schon etwas höher ausfallen können, wären unserer Sieben mit der sicheren Führung im Rücken nicht einige technische Fehler unterlaufen.

Die Dominanz unseres Teams sollte sich auch im zweiten Abschnitt fortsetzen. In der 45. Spielminute führte unser TuS erstmals mit einem 10-Tore-Vorsprung zum 29:19. Den sicheren Sieg vor Augen, konnten die Zuschauer auf der Tribüne nun auch einige Kabinettstückchen bewundern. Das Trainerteam nutzte nun auch die Gelegenheit, allen Spielern Einsatzzeiten zu geben. So kam Christoph Harbert nach seiner Fingerverletzung erstmals in dieser Saison zum Einsatz und erlebte seine ersten 3. Liga-Minuten im TuS-Trikot. Und am Ende stand ein sehr ungefährdeter und in der Höhe völlig verdienter 38:26 Sieg auf der Anzeige. Ein rundum gelungener Derby-Abend, eine volle Spenger Sporthalle und viele zufriedene Fan-Gesichter.

Nun muss unser Team und unsere Fans zweimal reisen. In der nächsten Woche zur Auswärtspartie nach Leichlingen und dann ins Sauerland zu den Wölfen aus Menden. Was sich unser Trainer Heiko Holtmann von diesen beiden Partien erwartet, verrät er uns im heutigen O-Ton.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst 3.Liga

18.10.2019 20:00
3.Liga Nord-West, 09.Spieltag
  
Leichlinger TV - VfL Gummersbach II 0 : 0
  
Longericher SC Köln - HSG Neuss/Düsseldorf 0 : 0
3.Liga Nord-Ost, 09.Spieltag
  
HG Hamburg-Barmbek - SV Anhalt Bernburg 0 : 0
3.Liga Nord-West, 09.Spieltag
  
TuS Volmetal - SG Menden Sauerland Wölfe 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 14.10.2019 01:12:55
Legende: ungespielt laufend gespielt