Nur Remis für Hagen

Foto: nb-photography

3.Liga Nord-West
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Punktgewinn oder Punktverlust? Das Spiel in der wineo Arena gegen Team HandbALL Lippe II hätte nicht spannender sein können. Noch in der 50. Minute lag der VfL mit sechs Toren im Rückstand.

„Wir machen den Gegner selber stark indem wir in den ersten 40 Minuten zu wenige Emotionen in das Spiel investiert haben und unterm Strich dann folgerichtig im Rückstand liegen. Darauf hat die Mannschaft dann eine Reaktion gezeigt und sicherlich in den letzten 20 Minuten den Handball gezeigt, den wir uns vorstellen. Aber 20 Minuten reichen eben nicht in der 3. Liga für einen Sieg, da muss konstant auf einem hohen Niveau gespielt werden. Kompliment an Team HandbALL Lippe II, die das hier gut gemacht haben“, resümierte Sportdirektor Michael Stock das Spiel. Damit verliert die Eintracht den ersten Punkt im Kampf um die Tabellenführung.

Trainer Ulli Kriebel über die erste Halbzeit: „Es ist kein gutes Spiel von uns gewesen. Wir hatten einfach von der ersten Minute an zu viele Fehlwürfe und zu viele technische Fehler. Die Angriffseffektivität in der ersten Halbzeit betrug nur 35%. Das ist einfach zu wenig.“ Von Anfang an wurde ein enges und ausgeglichenes Spiel auf die Platte gebracht. Keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen. In der 10. Minute traf Maximilian Lux zur ersten 2-Tore-Führung. Nach dem ersten verworfenen 7-Meter wurde eine Auszeit in der 25. Minute von Ulli Kriebel genommen. Innerhalb der nächsten drei Minuten konnte Team HandbALL, dann mit einem Drei-Tore-Lauf seine Führung zu einem Spielstand von 12:9 ausbauen. In die Halbzeitpause ging es anschließend mit 12:10.

Damian Toromanovic verkürzt zu Beginn der zweiten Halbzeit direkt auf 12:11. Nichtdestotrotz erwischen die Gegner den besseren Start in die zweite Hälfte des Spiels. Die grün-gelben Männer kommen zwar immer wieder bis auf ein Tor heran, können allerdings nicht ausgleichen. Durch eine 2-Minuten-Strafe kann Team HandbALL erneut seine Führung ausbauen. In der 44. Minute steht es nun 20:16 und Eintracht zückt die grüne Karte zum Team-Timeout. Es folgt der Ausbau der Führung der Lipper zum 22:16, bevor der VfL wieder angreift und durch drei Tore von Jan-Lars Gaubatz auf 23:20 verkürzt. „In der zweiten Halbzeit kommen wir auch nicht optimal ins Spiel. Wir müssen abreißen lassen bis auf einen Rückstand von sechs Toren“, so Ulli Kriebel.

Bei fünf Minuten restlicher Spielzeit und drei Toren Rückstand, entschied sich Trainer Ulli Kriebel für die letzte Auszeit. In den verbliebenen Minuten kämpften sich die Jungs um Kapitän Tobias Mahncke auf ein 27:26 heran. Im letzten Angriff nur wenige Sekunden vor dem Abpfiff wurde es nun wirklich spannend. Nachdem die Lipper durch einen Schrittfehler den Ball verloren, ging es für die Grün-Gelben in schnellem Tempo nach vorne. Der Tempogegenstoß wurde durch die Lipper unfair unterbrochen und das Foul mit einer roten Karte geahndet. Den gegebenen 7-Meter verwandelte Maximilian Lux souverän im Tor der Gegner zu einem Endstand von 27:27.

Trainer Ulli Kriebel rundet ab: „Wir spielen eine engagierte letzte Viertelstunde, wo wir noch einen Punkt holen. Da sieht man, dass sich die Mannschaft nicht aufgegeben hat, was auf jeden Fall positiv zu bewerten ist. Auch mit einem glücklichen Ausgleich am Ende, aber wir dürfen uns halt nicht in die Situation bringen, dass wir in so einen Rückstand geraten. Deswegen ist es für uns ganz klar ein Punktverlust, den wir in Lemgo eingefahren haben.“
Nächstes Spiel gegen VfL Gummersbach II

„Nichtdestotrotz schauen wir jetzt, dass wir weiter nach vorne blicken und das Spiel gegen VfL Gummersbach II vorbereiten. Zuhause wollen wir dann dort wieder angreifen, wo wir gegen Volmetal aufgehört haben“, Ulli Kriebel über das kommende Spiel. Nächste Woche erwarten wir den VfL Gummersbach II um 17 Uhr in der Krollmann Arena.

Team HandbALL Lippe II – VfL Eintracht Hagen 27:27 (12:10)

Eintracht: Nils Dresrüsse, Tobias Mahncke, Tim Brand (1), Tilman Pröhl (2), Maximilian Lux (5), Valentin Schmidt (2), Kim Voss-Fels (1), Tom Bergner, Jan-Lars Gaubatz (8), Lukas Kister (2), Daniel Mestrum (3), Tim Stefan (1), Damian Toromanovic (2).

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst 3.Liga

18.10.2019 20:00
3.Liga Nord-West, 09.Spieltag
  
Leichlinger TV - VfL Gummersbach II 0 : 0
  
Longericher SC Köln - HSG Neuss/Düsseldorf 0 : 0
3.Liga Nord-Ost, 09.Spieltag
  
HG Hamburg-Barmbek - SV Anhalt Bernburg 0 : 0
3.Liga Nord-West, 09.Spieltag
  
TuS Volmetal - SG Menden Sauerland Wölfe 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 14.10.2019 01:07:55
Legende: ungespielt laufend gespielt