Knappe Niederlage gegen den Tabellenführer

(Foto: Verein)

3.Liga Mitte
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der Northeimer HC verlor sein Heimspiel gegen den TV Großwallstadt mit 28:30 (11:15). Die Mannschaft brachte den Spitzenreiter am Sonntagabend an den Rande der Niederlage.

Der NHC begann ohne den Verletzten Jakob Nowak und den kranken Jannes Meyer mit einer offensiven Abwehrvariante und überraschte damit die Gäste. Die Anfangsphase verlief ausgeglichen bis zum 2:2. Dann sorgte eine Zeitstrafe dafür, dass sich der TVG auf 2:7 absetzen konnte. Einfache Fehler im Abschluss und im Spielaufbau sorgten dafür das sich der TV immer weiter bis auf 4:11 absetzen konnte. Doch der NHC gab nicht auf. Die Abwehr steigerte sich deutlich und auch in der Offensive traf man bessere Entscheidungen. Bis zur Halbzeitpause verkürzten die Northeimer auf 11:15.

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit lag das Momentum auf Seiten der Hausherren. Beim 15:16 war der Anschlusstreffer erzielt. Aber der Favorit ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und erhöhte wieder auf 17:21. Die Partie blieb weiterhin offen. In der 55. Minute stand es 24:27 aus Sicht der Gastgeber. Einige strittige Schiedsrichterentscheidungen und Pech im Abschluss sorgten dafür, dass die Gäste den Vorsprung über die Zeit bringen konnten. Mit etwas mehr Glück wäre heute ein Punkt durchaus möglich und für das große Engagement auch verdient gewesen.

NHC: Ullrich,Martinovic, Wenderoth; Iliopoulos 9 (Foto), Lange 1, Seekamp 3, Springer1, Hempel1, Wilken, Gerstmann 4, Bode 1, Buhinicek1, Stöpler 3/1, Wodarz 4.

Am kommenden Wochenende ist kein Spiel für den NHC. Weiter geht es erst am 29.02. um 19,30 Uhr bei der HSG Dutenhofen-Müncholzhausen II.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren