Sieg gegen Hochdorf ist Pflicht

Foto: Verein

3.Liga Süd
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

 „Ich will und ich werde am Samstag eine Reaktion der Mannschaft auf das verpatzte Spiel in Pforzheim sehen.“ Das ist für HGS-Cheftrainer Philipp Kessler „ganz klar“. Man habe die Pleite vom letzten Wochenende detailliert analysiert und abgehakt.

Zudem sind erstmals in dieser Saison „alle Mann an Bord“, wenn am Samstag, 19.30 Uhr, der TV Hochdorf zum Saar-Pfalz-Derby in die Stadtgartenhalle kommt.

Und da ist dann im ersten Heimspiel des neuen Jahres auch noch das Thema Revanche für die Hinspiel-Niederlage in Hochdorf: „Die Pfalzbiber sind ein unangenehmer Gegner, sie kämpfen immer bis zum Schluss und haben einen starken Defensivverbund mit 2 sehr guten Torhütern.“, so Kessler.

Das sieht auch HGS-Kapitän Peter Walz so, aber: „Wir werden diese Defensive knacken und wollen mit allem, was wir haben, die schlechte Leistung von Pforzheim vergessen machen und gewinnen.“

Der neue Coach des Aufsteigers aus Hochdorf, Steffen Drausnigg (seit Dezember Nachfolger von Steffen Christmann) hatte kurz vor dem Jahreswechsel seine Zielvorgaben klar formuliert: „Wir haben ein klares, gemeinsames Ziel definiert – wir wollen die Dritte Liga halten.“ Und das neue Handballjahr 2020 fing für die Pfalzbiber gut an. Mit dem 32:27-Heimsieg gegen Pforzheim holte das Team gleich mal zwei wichtige Zähler im Kampf gegen den Abstieg. Im 2. Spiel des Jahres ging es dann zum Pfalz-Duell beim Mitkonkurrenten Haßloch. Und da lief es dann schon nicht mehr so rund, denn die Gastgeber gewannen mit 28:23. In Saarlouis ist das Gewinnen allerdings eine Herkules-Aufgabe, denn in eigener Halle ist die HGS bislang ungeschlagen. Klar ist aber auch, dass die Pfalzbiber es den Gastgebern alles andere als leicht machen wollen.

Für die Saarländer ist ein Heimsieg allerdings „alternativlos“. Dafür gibt s dann aber auch noch ein gutes Omen: Auch zu Beginn des letzten Jahres gab es im ersten Spiel nach der Winterpause eine Niederlage, eine ausgiebige Analyse und es folgte die Serie von neun Siegen in Folge….

Geleitet wird die Partie vom Anschluss-Kader-Gespann Benedikt Franz und Dennis Wießmeyer.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst 3.Liga

28.02.2020 19:30
3.Liga Nord-Ost, 24. Spieltag
  
HC Empor Rostock - Eintracht Hildesheim 0 : 0
28.02.2020 20:00
3.Liga Nord-West, 24. Spieltag
  
SG Menden Sauerland Wölfe - TuS Volmetal 0 : 0
3.Liga Mitte, 24. Spieltag
  
HSG Bieberau/Modau - HSG Rodgau Nieder-Roden 0 : 0
28.02.2020 20:15
3.Liga Mitte, 24. Spieltag
  
HG Oftersheim/Schwetzingen - SG Leutershausen 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 26.02.2020 13:25:37
Legende: ungespielt laufend gespielt