Hagen muß nach Gummersbach

Foto: Verein

3.Liga Nord-West
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Nach Emsdetten ist vor Gummersbach. Die Eintracht ist gut ins neue Jahr gestartet – mit jeweils zwei starken zweiten Halbzeiten konnten die Mannen von Trainer Stefan Neff sowohl Team HandbALL Lippe II am vergangenen Wochenende, als auch den TV Emsdetten unter der Woche schlagen.

Insbesonders die Abwehr zeigte sich verbessert und lieferte in beiden Spielen den Grundstein zum Erfolg. ,,Das gibt den Jungs ein gutes Gefühl", so Neff.

Die Reise für die Grün-Gelben geht nach Gummersbach zu der Zweitvertretung des Handball-Zweitligisten. Die Gummersbacher stecken mitten im Abstiegskampf, nicht zuletzt aufgrund der Heimniederlage am vergangenen Wochenende gegen den TuS Volmetal. Aufgrund der Insolvenz des HC Rhein Vikings steht man mit elf Punkten auf dem 13. Tabellenplatz, dem ersten Nichtabstiegsplatz. Da die zweite Liga wegen der EM noch pausiert, muss damit gerechnet werden, dass die Mannschaft aus dem Bundesligateam verstärkt wird, um den Negativtrend von vier Niederlagen in Folge zu beenden. Pierre Busch, Jonas Stüber, Malte Meinhardt und Fynn Herzig sind alles Kandidaten, die die Mannschaft von Trainer Maik Thiele verstärken können. Neff blickt voraus: ,,Die individuelle Klasse ist dort mit der Verstärkung sicherlich gegeben, daher ein weiterer absolut ernst zu nehmender Gegner. Unsere Vorteile müssen in der Eingespielt- und Kompaktheit liegen."

Um diese personellen Gedanken braucht sich die Eintracht jedoch keine Gedanken machen, sollten sie an die zuletzt gezeigte Leistung gegen Team HandbALL Lippe II anknüpfen. Dort zeigten vor allem die zweiten 30 Minuten, dass das Team von Stefan Neff in der Lage ist, auch unbequeme Gegner deutlich zu schlagen. Das Hinspiel konnten die Grün-Gelben letztendlich deutlich mit 32:23 für sich entscheiden.

Nicht mit dabei sind weiterhin Nils Dresrüsse, Daniel Mestrum und Julian Renninger. Den Kader ergänzen wird Max Bergner aus der zweiten Mannschaft, der bereits gegen Emsdetten zu einigen Minuten Spielzeit kam.

 Foto aus dem Hinspiel: Kim Voss-Fels war mit sechs Treffern bester Torschütze

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst 3.Liga

28.02.2020 19:30
3.Liga Nord-Ost, 24. Spieltag
  
HC Empor Rostock - Eintracht Hildesheim 0 : 0
28.02.2020 20:00
3.Liga Nord-West, 24. Spieltag
  
SG Menden Sauerland Wölfe - TuS Volmetal 0 : 0
3.Liga Mitte, 24. Spieltag
  
HSG Bieberau/Modau - HSG Rodgau Nieder-Roden 0 : 0
28.02.2020 20:15
3.Liga Mitte, 24. Spieltag
  
HG Oftersheim/Schwetzingen - SG Leutershausen 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 26.02.2020 13:51:46
Legende: ungespielt laufend gespielt