Longerich empfängt Schalksmühle

3.Liga Nord-West
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Top-Spiel am Samstag in Köln: Der LSC erwartet am frühen Samstagabend die Drachen der SG Schalksmühle-Halver (SGSH Dragons), die sich aufgrund eines mehr ausgetragenen Spiels 3 Plus-Punkte vor dem LSC befinden.

Bei den Minuspunkten hat die SGSH einen weniger auf dem Konto. Man profitierte genau wie auch Eintracht Hagen tabellarisch vom Rückzug der Rhein Vikings, da man die Hinrunden-Duelle gegen die insolventen Neuss-Düsseldorfer verlor. Der LSC hat, wie auch Kontrahent TuS Spenge, das Hinrundenduell gewonnen und verlor somit die Punkte im Verfolgerfeld des designierten Meisters Wilhelmshavener HV und Eintracht Hagen.

Der Kampf um Rang 3 ist dieses Jahr insofern interessant, als dass sich Platz 1 bis 3 (und nicht 1 bis 6 wie in den vergangenen Jahren) für den DHB-Pokal qualifizieren. Die „First-4“-Turniere wurden abgeschafft, der DHB-Pokal startet in Zukunft mit einem Vorrundenspiel: es starten die 3 Erstplatzierten der vier 3. Ligen und die 12 besten Zweitligisten. Diese 24 Mannschaften spielen im K-O.Duell um den Einzug in die 1. DHB-Pokal-Runde. Es ist also ein steiniger Weg auf dem Pfad zum möglichen Duell mit einem Bundesligisten. LSC-Sportdirektor Chris Stark: „Es ist gut, dass diese First-4-Turniere weg sind. Es ist schade, dass der Pokal so reformiert wurde und die Erstligisten erst später einsteigen. So verbaut man den kleineren Vereinen doch die Chance auf ein Riesenlos in Runde 1. Das Argument, die Pflichtspielanzahl für die hochbelasteten Erstliga-Vereine herunterzufahren, ist zumindest fragwürdig. Statt DHB-Pokal spielen die Teams doch dann Turniere oder Schaukämpfe, die sicherlich nicht weniger anstrengend sind, jedoch wahrscheinlich mehr Taler in die Kasse spülen. Da wird die Chance vertan, den Handball an der Basis wieder zu stärken. Abgesehen von der Pokal-Qualifikation möchten wir in der Saison einfach so gut wie möglich abschneiden. Ein Sieg am Samstag gegen die sehr starke SGSH wäre da natürlich eine Hilfe.“

LSC-Trainer Andreas Klisch, der nach Krankheit am Samstag wieder auf der Bank sitzen wird, erwartet ein Top-Spiel auf Augenhöhe: „Auch wenn wir im Hinspiel die schwächere Mannschaft waren und auf dem Papier als Außenseiter oder Herausforderer in die Begegnung gehen, sind wir hochmotiviert und wollen unsere weiße 2020er-Weste unbefleckt lassen. Wir brauchen eine Top-Leistung, Unterstützung von den Rängen und dann hoffen wir, das bessere Ende für uns zu haben. Ich erwarte ein knappes Spiel, Kleinigkeiten werden entscheiden. Gerade die Spiele bei uns waren in den letzten Jahren immer heiß umkämpft, wir freuen uns darauf.“

Beim LSC hat man nach Sorgen zu Beginn des Jahres eine Krankheitswelle überstanden und kann bis auf den Langzeitverletzten Basti Lux voraussichtlich auf den kompletten Kader zurückgreifen. Bei Koenen und Inzenhofer sind Kurzeinsätze zumindest möglich.

Die SGSH hat auf der Bank mit Ex-Nationalspieler Mark Dragunski einen bekannten Interimstrainer, er wird nach der Saison vom Niederländer Mark Schmetz abgelöst. Mit dem Ex-Neusser Christopher Klasmann beschäftigt man den aktuell führenden der 3-Liga-Torschützenliste und hat darüber hinaus eine Mischung aus altgedienten erfahrenen ausländischen Kräften (Natko Merhar, Dragan Tubic, Ante Vukas) und starken jüngeren Akteuren (z.B. Tobias Schetters, Moritz Frentzel). Die Mannschaft zeigt sich nach dem Trainer-Entlassung von Neff in der Hinrunde weiterhin als sehr stabil und äußerst schwer zu bezwingen. Vergangen Woche unterlag man jedoch denkbar knapp mit einem Tor in Aurich.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst 3.Liga

22.02.2020 18:00
3.Liga Nord-Ost, 17.Spieltag
  
Handball Hannover-Burgwedel - TSV Altenholz 0 : 0
22.02.2020 19:30
3.Liga Nord-Ost, 19. Spieltag
  
Dessau-Roßlauer HV - HSV Hannover 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 22.02.2020 10:33:36
Legende: ungespielt laufend gespielt