25
Mi, Nov
19 New Articles

Top Stories

(Foto: Uwe Serreck)

1.Bundesliga

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Nach insgesamt fünf Wochen Abstinenz und einem ziemlich erfolgreichen Dreierpack in der Fremde, haben die Gallier endlich wieder Heimrecht. In ihrem Wohnzimmer, der SparkassenArena, auch als „Hölle Süd“ nicht ganz unbekannt, trifft der HBW Balingen-Weilstetten am Donnerstagabend auf den SC DHfK Leipzig.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Wie Landrat Dr. Axel Lehmann gestern bei der Kreistagssitzung verkündete, wird das Impfzentrum für den Kreis Lippe zeitnah in der Phoenix Contact-Arena eingerichtet. Auf den Spielbetrieb des TBV Lemgo Lippe hat diese Entscheidung jedoch keine Auswirkung, wie Lehmann berichtete, denn für das Impfzentrum soll der Kongressbereich genutzt werden, nicht das Spielfeld.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die spielleitende Stelle der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga hat am Dienstagmittag den Termin und die Anwurfzeit für das Heimspiel der MT Melsungen gegen den Bergischen HC offiziell bekannt gegeben: Gespielt wird nun am Sonntag, 29. November, um 18:30 Uhr, in der Rothenbach-Halle Kassel.

Foto: A. Käsler

1.Bundesliga

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Bundesliga-Handballer der MT Melsungen, bis einschließlich Dienstag, 24. November, in häuslicher Isolation, sollten eigentlich zwei Tage später das Heimspiel gegen den Bergischen HC bestreiten.

(Foto: Karsten Mann)

1.Bundesliga

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Handballer des SC DHfK Leipzig haben im ersten Geisterspiel ihrer dreizehnjährigen Vereinsgeschichte einen Punkt gegen den TBV Lemgo Lippe eingefahren.

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

1.Bundesliga

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die HSG Wetzlar verliert trotz einer guten Leistung mit 30:33 in Göppingen. Stefan Cavor ist im Nachholspiel des 8. Spieltags mit sieben Treffern der Topscorer der Partie.

Foto: Verein

1.Bundesliga

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Nach einer spannenden Schlussphase haben sich der TBV Lemgo Lippe und der SC DHfK Leipzig am Ende leistungsgerecht 32:32 (17:15) getrennt. Obwohl die Lipper in Durchgang zwei lange Zeit einem Rückstand hinterherlaufen mussten, bewiesen sie Moral und verdienten sich einen Punkt, "der fürs Gefühl unheimlich viel wert ist", bilanzierte ein sichtlich erleichterter TBV-Trainer Florian Kehrmann nach Spielende.

Foto: Verein

1.Bundesliga

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die HSG Wetzlar war von Anfang an hellwach und ging sofort in Führung. Bis zum 4:4-Zwischenstand nach fünf Spielminuten glich FRISCH AUF! stets aus, zumeist durch Rückraumkracher von Sebastian Heymann.

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

1.Bundesliga

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der Einsatz am frühen Nachmittag endete mit einem Erfolg. Durch den 34:30 (17:18)-Heimsieg über den TVB Stuttgart verbesserte sich die SG Flensburg-Handewitt mit 12:2 Punkten auf Rang drei der LIQUI MOLY HBL. Die besten Torschützen waren Magnus Rød und Jim Gottfridsson mit jeweils acht Treffern.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der Handball Sport Verein Hamburg hat am Dienstagabend die zweite Niederlage der Saison kassiert. Beim VfL Lübeck-Schwartau unterlag der HSVH mit 28:31 und muss die Lübecker damit in der Tabelle vorbeiziehen lassen. Nach ausgeglichenem Start lief der HSVH 45. Minuten einem Rückstand hinterher.

(Foto: Ingrid Anderson-Jensen)

2.Bundesliga

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der VfL Lübeck-Schwartau gewinnt das Nordderby gegen den HSV Hamburg mit 31:28 (18:14) und feiert den fünften Sieg in Folge. In einer temporeichen und intensiven Partie präsentierten sich die Lübecker äußerst treffsicher. Dennis Klockmann mit 13 Paraden und Jan Schult mit sechs Treffern waren die Matchwinner für den VfL.

Foto: Heiko Burbach

2.Bundesliga

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Und weiter geht die wilde Fahrt durch Deutschlands 2.Handball-Liga. Das dritte Spiel in acht Tagen steht auf dem Programm. Der Spielplan hält für die Jungs von TuS-Coach Robert Andersson die Reise nach Emsdetten bereit. Kaum Zeit also, die Geschehnisse in Konstanz richtig aufzuarbeiten, resp. sich auf die Aufgabe im nördlichen Münsterland vorzubereiten.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am 9. Spieltag der 2. Handball-Bundesliga steht für den Handball Sport Verein Hamburg ein besonderes Spiel an: Der HSVH reist zum Nordrivalen VfL Lübeck-Schwartau und will sich dort den Derbysieg sichern. Beide Mannschaften starteten erfolgreich in die Saison und befinden sich in der Spitzengruppe der Tabelle.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Nach zuletzt zwei Heimspielen in Folge gastiert der VfL Gummersbach am kommenden Mittwoch, den 25. November, in der s.Oliver Arena in Würzburg. Dort treffen die Oberbergischen um 20 Uhr auf die DJK Rimpar Wölfe und damit auch auf ihren ehemaligen Spielmacher Yonatan Dayan, der die Blau-Weißen am Ende der vergangenen Spielzeit in Richtung Würzburg verlassen hat.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Nordderby ohne Zuschauer - zum Abschluss des neunten Spieltags empfängt der VfL Lübeck-Schwartau den HSV Hamburg. Nach vier Siegen in den letzten vier Spielen gehen die Lübecker mit breiter Brust in das Duell mit den Hamburgern.

(Foto: Wegener/ASV)

2.Bundesliga

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Mit 2:4 Punkten aus der zurückliegenden Englischen Woche ist der ASV Hamm-Westfalen in der 2. Handball-Bundesliga hinter den Erwartungen zurückgeblieben.

(Foto: Peter Pisa)

2.Bundesliga

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Es gibt Dinge im Leben eines Sportlers, auf die kann man verzichten. Dazu gehören, und das gilt von der Kreisliga bis in die Bundesliga, Auswärtsniederlagen an sich – und Auswärtsniederlagen bei weit entfernten Gegnern im Besonderen.

(Foto: Peter Pisa)

2.Bundesliga

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die bösen Geister des Formtiefs verjagen lautete die Mission im dritten Spiel ohne Fans. Mit viel Kampf und einer echten Willens- und Energieleistung gelang es der HSG Konstanz.