Top Stories

Foto: Lächler

1.Bundesliga

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der Bergische HC empfängt am Samstagabend um 20.30 Uhr die MT Melsungen in der Wuppertaler Unihalle und beendet damit eine knapp dreiwöchige Spielpause. In die waren die Löwen mit gewaltigem Schwung gegangen.

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

1.Bundesliga

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Füchse Berlin haben in ihrem Heimspiel gegen den THW Kiel mit 29:30 (15:13) das Nachsehen. In einem engen Spiel war bis zum letzten Angriff ein Punktgewinn für das Team aus der Hauptstadt möglich. Am Ende siegen jedoch die Zebras. Bester Werfer war Kapitän Hans Lindberg mit sieben Treffern.

Foto: Verein

1.Bundesliga

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die TSV Hannover-Burgdorf hat das Heimspiel gegen die Rhein-Neckar Löwen mit 28:30 (14:16) verloren. Trotz der Niederlage können die RECKEN-Profis mit Selbstbewusstsein in die kommenden Aufgaben gehen, denn gegen den Favoriten gelang den RECKEN ein ansehnlicher Auftritt.

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

1.Bundesliga

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Einen heißen Tanz hatten die Füchse Berlin dem THW Kiel für den Gründonnerstag versprochen - und es wurde richtig heiß: In der mit 10.000 Zuschau-ern ausverkauften Max-Schmeling-Halle, in der auch mehrere hundert THW-Fans ihre Mannschaft lautstark unterstützten, gewannen die Zebras einen echten Krimi.

Foto: Verein

1.Bundesliga

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Zwei Punkte fürs Selbstvertrauen: Die Rhein-Neckar Löwen haben am Donnerstagabend bei der TSV Hannover-Burgdorf 30:28 (16:14) gewonnen und am 27. Spieltag der DKB Handball-Bundesliga im 26. Spiel den 20. Sieg gefeiert.

Foto: Lächler

1.Bundesliga

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

FRISCH AUF! erzielte beim Auswärtsspiel in Ludwigshafen zwar den ersten Treffer durch Sebastian Heymann, musste aber in der Folge einen 2:1-Rückstand durch die Gastgeber hinnehmen. Das Spiel blieb fürs Erste ausgeglichen. Beide Torhüter - Matej Asanin und Daniel Rebmann - waren sofort auf Betriebstemperatur.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der VfL Gummersbach tritt am Abend des Gründonnerstags die Rückreise aus Flensburg ohne Punkte im Gepäck an. 6.300 Zuschauer in der ausverkauften FLENS-ARENA sahen am 27. Spieltag der Handball-Bundesliga eine 20:28 (12:17)-Niederlage des Bundesliga-Dinos beim Ligaprimus, der SG Flensburg-Handewitt.

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

1.Bundesliga

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die SG Flensburg-Handewitt bleibt in der DKB Handball-Bundesliga zu Hause weiterhin ungeschlagen. Am Abend schlug sie den VfL Gummersbach mit 28:20 (17:12). Damit baute der Tabellenführer seine Bilanz nicht nur auf 50:2 Punkte aus, sondern stimmte sich auch für das Spitzenspiel am Oster-sonntag bei den Rhein-Neckar Löwen ein.

Foto: Uwe Serreck

1.Bundesliga

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Nach dem REWE Final Four und der Länderspielpause geht es für die TSV Hannover-Burgdorf im Saisonendspurt direkt richtig zur Sache. Zunächst treffen DIE RECKEN am Donnerstag in der DKB Handball-Bundesliga auf den amtierenden Vizemeister Rhein-Neckar Löwen (19.00 Uhr TUI Arena) – am Ostersonntag steht dann das Hinspiel im Viertelfinale des EHF Cup gegen die Füchse Berlin (15.00 Uhr TUI Arena) an.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Dank der Länderspielpause am vergangenen Wochenende hatten die Spieler des TuS N-Lübbecke (von den in ihren Nationalmannschaften eingebundenen Patryk Walczak und Dener Jaanimaa abgesehen) dieses Mal etwas länger Zeit zum Regenerieren.

Foto: Verein

2.Bundesliga

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am Ostersamstag, den 20. April, tritt der TUSEM zum Auswärtsspiel beim TV 05/07 Hüttenberg. Anwurf der Partie am 30. Spieltag im Sportzentrum Hüttenberg (Hauptstr. 107, 35625 Hüttenberg) ist um 19:30 Uhr.

Foto: Wegener/ ASV Hamm

2.Bundesliga

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Das Topspiel des 30. Spieltags der 2. Handball-Bundesliga findet am Ostersamstag im Euregium in Nordhorn zwischen der viertplatzierten HSG Nordhorn-Lingen und dem direkten Verfolger ASV Hamm-Westfalen statt.

Foto: Heinz Zaunbrecher

2.Bundesliga

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Im Schlüsselspiel gegen den Tabellennachbarn aus Hamburg hatte der TSV Bayer Dormagen an Gründonnerstag fast immer die Fäden in der Hand, feierte vor der Rekordkulisse von 1754 Zuschauern den 12. Saisonsieg mit 31:28 (16:13) und beendete die 8:2-Erfolgsserie der Gäste aus den letzten fünf Spielen.

Foto: Rene Haude

2.Bundesliga

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Zum 30.Spieltag der 2. Handball-Bundesliga empfängt der HC Rhein Vikings den abstiegsbedrohten Dessau-Roßlauer HV 2006 im Castello Düsseldorf. Das Hinspiel gewann der DRHV mit 28:17.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Auch wenn die sportlichen Geschicke der 1. Männermannschaft nun hauptverantwortlich jemand anders leitet, hat sich die Situation für die Dresdner natürlich nicht verändert. Präsident Uwe Saegeling sprach im Blick auf die Tabelle und die bisherige Saison von einer „sportlich unzufriedenen Position“ und dem „Hinterherhinken bei den gesteckten Zielen.“

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

In der Erzgebirgshalle in Lößnitz stand der HBW Balingen-Weilstetten von Anfang an auf verlorenem Posten. Der EHV Aue zeigte die erwartete aggressive Spielweise und mit Ausnahme einer kurzen Phase in der Schlussphase, als ein komfortabler Vorsprung auf 28:26 geschrumpft war, gab es nie einen Zweifel daran, wer am Ende über zwei Punkte jubeln darf.

(Foto: Stefan Michaelis)

2.Bundesliga

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der Handball Sport Verein Hamburg hat am Donnerstagabend das wichtige Duell gegen TSV Bayer Dormagen mit 31:28 (16:13) verloren. Über die gesamte Spielzeit bekamen die Hamburger den TSV, der jetzt in der Tabelle mit dem HSVH gleichzog, nicht in den Griff. Beide haben jetzt 26 Pluspunkte.

Foto: H. Burbach

2.Bundesliga

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der TuS Ferndorf reist am Ostersamstag nach Lübbecke und tritt um 19 Uhr in der Merkur-Arena gegen den Tabellenfünften an. Der TuS N-Lübbecke wird von Heidmar Felixson trainiert und liegt mit 35:23 Punkten vier Tabellenplätze vor den Siegerländern.

Ergebnisdienst Bundesliga

20.04.2019 19:00
2.Handball-Bundesliga, 30.Spieltag
  
TUS N.-Lübbecke - TuS Ferndorf 0 : 0
20.04.2019 19:30
2.Handball-Bundesliga, 30.Spieltag
  
HC Rhein Vikings - Dessau-Roßlauer HV 0 : 0
  
HSG Nordhorn-Lingen - ASV Hamm-Westfalen 0 : 0
  
Wilhelmshavener HV - TV Großwallstadt 0 : 0
  
DJK Rimpar Wölfe - HC Elbflorenz Dresden 0 : 0
  
TV 05/07 Hüttenberg - TuSEM Essen 0 : 0
  
HSC 2000 Coburg - VfL Lübeck-Schwartau 0 : 0
20.04.2019 20:30
DKB Handball-Bundesliga, 27.Spieltag
  
Bergischer HC - MT Melsungen 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 20.04.2019 04:36:26
Legende: ungespielt laufend gespielt