RECKEN zeigen Highlights der Clubgeschichte

1.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die Profis der TSV Hannover-Burgdorf sind durch die Ausbreitung des Coronavirus aktuell zum Zuschauen verdammt und können ihrem Beruf nicht nachgehen. Wann sich dies wieder ändert ist aktuell nicht abzusehen, auch wenn die LIQUI MOLY Handball-Bundesliga den Spielbetrieb vorerst nur bis zum 23. April ausgesetzt hat.

Bevor es aber wieder auf dem Spielfeld weitergeht haben die Fans von Niedersachsens Spitzenhandballer die Chance, sich Highlights aus der Clubgeschichte der RECKEN anzusehen. Den Anfang macht am Mittwochabend das Spiel der RECKEN gegen den THW Kiel vom 27.3.2016, als die Niedersachsen vor knapp 10.000 Zuschauern in der TUI Arena beim 30:30 den ersten Punktgewinn überhaupt gegen den Rekordmeister holten. "Das war ein verrücktes Spiel. Wir hatten zahlreiche Verletzte und waren krasser Außenseiter, haben aber kurz vor Schluss noch mit 30:28 geführt. Trotzdem war das Unentschieden ein sehr gutes Ergebnis für uns in Anbetracht der Umstände", erinnert sich Sven-Sören Christophersen, der damals noch als Aktiver auf dem Feld stand zurück.

Das Spiel wird am Mittwochabend ab 19.00 Uhr auf dem Youtubekanal der RECKEN im relive zu sehen sein und parallel auch auf der Facebookseite von Niedersachsens Spitzenhandballern ausgestrahlt. Es ist der Anfang einer Frestspielserie, die DIE RECKEN in den nächsten Wochen immer wieder ausspielen werden.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Bundesliga

Es finden keine Begegnungen statt.