Stuttgart siegt in Wetzlar

Foto: Lächler

1.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die WILD BOYS besiegen die HSG Wetzlar in einer spannenden mit Partie mit 27:28 in der Rittal Arena und feiern ihren dritten Saisonsieg. Die HSG Wetzlar startete mit Ballbesitz in die Partie, Bitter parierte direkt den ersten Wurf und so fiel das erste Tor des Spiels für den TVB Stuttgart durch Faluvégi.

In der 5. Spielminute netzte Pfattheicher zur ersten zwei Tore Führung für Stuttgart ein, nachdem zuvor Mirkulovskis Wurf neben das Tor von Bitter ging. Dann kam auch Wetzlar besser ins Spiel und Peshevski beendete in der 9. Minute einen 3:0 Lauf der Gastgeber durch seinen Treffer zum 5:5.

Nach einer kurzen ausgeglichenen Phase unterliefen der HSG dann zu viele Fehler, welche die WILD BOYS ausnutzen konnten. Dies bedeutete nach 21 Minuten eine Fünf-Tore-Führung für das Team von Jürgen Schweikardt. Wetzlar jedoch kämpfte sich wieder ran und bekam kurz vor der Halbzeit sogar noch die Chance auf eine Führung, welche Feld jedoch nicht nutzen konnte. Mit 15:15 ging es in die Pause.

Die Hausherren kamen besser zurück aus der Pause. Vom 7-Meterstrich netzte Holst in der 37. Minute zum 19:16 ein, was die bis zu diesem Zeitpunkt höchste Führung für Wetzlar bedeutete. Durch eine 7-Meterparade von Bitter konnte Wetzlar nicht mit vier Toren davon ziehen und der TVB blieb dran.

Der TVB nutzte die wieder vermehrt auftretenden Fehler der HSG, so stand nach 48. Minuten ein 6:1 Lauf und eine erneute zwei Tore Führung für die Stuttgarter auf der Anzeigetafel – 20:22. Entsprechend dem Verlauf der gesamten Partie gelang es dem TVB nicht die Führung zu halten, weshalb es Wetzlar nach 55. Minuten gelang auf 25:25 zu stellen.

In einer spannenden Schlussphase waren die Gäste immer wieder mit zwei Toren vorne, Wetzlar gelang es aber immer wieder ranzukommen. Beim Stand von 27:28 ertönte die Sirene schon, es gab aber noch einen letzten direkten Freiwurf für die Heimmannschaft, der aber vom TVB-Block abgewehrt wurde. So konnten die WILD BOYS das Spiel am Ende knapp für sich entscheiden.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Bundesliga

31.01.2020 19:30
2.Handball-Bundesliga, 19. Spieltag
  
VfL Gummersbach - VfL Lübeck-Schwartau 0 : 0
  
TUS N.-Lübbecke - TV Emsdetten 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 24.01.2020 00:31:27
Legende: ungespielt laufend gespielt