29
So, Nov
25 New Articles

TBV-Geschäftsführer verlängern

(Foto: Verein)

1.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die Verträge der beiden TBV-Geschäftsführer Ulrich Kaltenborn (s. Foto, rechts) und Jörg Zereike (s. Foto, links) wurden vorzeitig verlängert, wie TBV-Beiratsvorsitzender Herbert Vogel jetzt bekannt gab.

Ulrich Kaltenborn, Geschäftsführer Marketing/Sponsoring/Öffentlichkeitsarbeit, erhielt einen neuen Vertrag bis 30.09.2022, danach wird sich Kaltenborn in den wohlverdienten Ruhestand zurückziehen, dem TBV aber weiterhin beratend zur Seite stehen. Mit Jörg Zereike, Geschäftsführer Finanzen/Sport und seit 2013 in Diensten des lippischen Bundesligisten, wurde ebenfalls eine vorzeitige Verlängerung vereinbart. Der neue Vertrag des 42-Jährigen läuft bis zum 30.06.2025.

„Uns ist Kontinuität in diesen Schlüsselpositionen sehr wichtig“, spricht Vogel für den gesamten Beirat, dem neben ihm Prof. Dr. Gunther Olesch, Ralf-Wilhelm Kanne und Arndt Schirneker-Reineke angehören. „Jörg Zereike verfügt über eine hohe wirtschaftliche Expertise und ist sowohl innerhalb der Liga als auch mit den Spielerberatern exzellent vernetzt. Gemeinsam mit Florian Kehrmann hat er an der guten sportlichen Entwicklung einen großen Anteil,wie die Verpflichtungen und Vertragsverlängerungen der letzten Jahre zeigen. Diesen Weg möchten wir unbedingt weitergehen, unsere Ziele gemeinsam verwirklichen und den TBV zusammen mit Zereike in diesen aktuell stürmischen Zeiten, aber auch darüber hinaus auf Kurs halten.“

„Zunächst einmal bedanke ich mich beim Beirat für das Vertrauen und die gute Zusammenarbeit in den letzten sieben Jahren. Ich freue mich auf die kommenden Jahre und die vielfältigen Aufgaben, die vor uns liegen“, kommentiert Zereike die Verlängerung seines Vertrages. „Momentan ist sicherlich die Corona-Krise die größte Herausforderung für die gesamte Sportwelt. Die Bewältigung dieser Krise und ihrer Folgen steht bei uns, wie bei allen Bundesligisten, ganz oben auf der Agenda. Wir nehmen diese Herausforderung an und tun alles, um die Auswirkungen so gering wie möglich zu halten und uns danach wieder auf unsere mittel-und langfristigen Ziele zu konzentrieren.“

In den kommenden zwei Jahren wird auch Ulrich Kaltenborn diesen Weg aktiv mitbestreiten, bevor er sich teilweise ins Privatleben zurückzieht. „Wir haben uns in den Bereichen Vertrieb, Sponsoring und Marketing neu aufgestellt und verfügen jetzt mit Steffen Tegeler, Christoph Theuerkauf und Jannis Becker über ein junges, dynamischesTeam“, erläutert Vogel die Lage. „Dieses Team wird von Ulrich Kaltenborn intensiv begleitet, profitiert von seinen Erfahrungen und Kenntnissen und wurde in den letzten Monaten bereits gründlich in die vielfältigen Aufgaben eingearbeitet. Damit ist sichergestellt, dass die gute Arbeit von Ulrich Kaltenborn, der seit Sommer 2017 Geschäftsführer ist und zuvor Mitglied des TBV-Beirats war, zum Wohle des TBV fortgeführt wird.“

„Der TBV ist für mich eine Herzensangelegenheit“, meint Kaltenborn selbst. „Deshalb werde ich dem Verein auch weiter beratend zur Seite stehen, wenn es ab Herbst 2022 in den Ruhestand geht, und immer da sein, wenn meine Hilfe gebraucht wird. Gemeinsam mit dem Beirat, unseren Partnern und unserem Team haben wir in den letzten Jahren viel erreicht. Ich bedanke mich für das Vertrauen und freue mich darauf, den Umgestaltungsprozess mit unserem neuen und extrem motivierten Vertriebsteam weiter zu begleiten und auch selbst als Geschäftsführer noch zwei Jahre meinen Teil zum Erfolg des TBV beizutragen.“

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren