Hamm stellt Projekt 7vereint vor

Bild: Simon Kottmann

2.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Bereits seit Jahren sind die Heimspiele des Handball-Bundesligisten ASV Hamm-Westfalen die zuschauerstärksten regelmäßig stattfindenden Events der Stadt Hamm. Rund 20 Mal pro Saison finden sich im Schnitt mehr als 2.000 Zuschauer in der WESTPRESS arena ein – der ASV ist damit nicht nur sportliches Aushängeschild der Stadt, auch gesellschaftlich gibt es kein vergleichbares Event in Hamm.

Nach der kommunalen Neuordnung 1975 sehen sich viele Einwohner noch immer nicht als „Hammer“ oder „Hammenser“. Nicht nur, dass auch über diesen Begriff gerne diskutiert wird – viele Bürger fühlen sich ohnehin mehr in ihrer Gemeinde zuhause. Genau hier will der ASV künftig noch stärker ansetzen. „Wir wollen noch viel mehr als bisher das verbindende Element der Stadt Hamm sein“, betont ASV-Geschäftsführer Thomas Lammers. So entwickelte Felix Storbeck, der nach zwischenzeitlichem Gastspiel in Leipzig (2014 bis 2016) bereits seit 2012 für den ASV aktiv ist, mit „7vereint“ ein Projekt, das nun zum 1. Juli gestartet wurde.

„Im Grunde ist es in Hamm wie bei einer Handballmannschaft – erst wenn alle sieben Spieler oder eben Stadtbezirke an einem Strang ziehen, ist man richtig leistungsfähig und kann vielleicht auch über sich hinauswachsen“, erklärt Felix Storbeck die Grundidee des neuen Projektes. Dieses sei weder zeitlich befristet noch an sportliche Erfolge gekoppelt, so der Torwart weiter. „Mit unserer Kampagne ‚Volle Wucht westfälisch‘ sprechen wir stark auch die gesamte Handballregion Westfalen an. Mit ‚7vereint‘ ergänzen wir dies und wollen ganz bewusst die Stadt stärken – und damit natürlich unser Kerngebiet sowohl was Fans betrifft als auch wirtschaftliche Partner.“ So steht hinter dem Projekt nicht nur die Botschaft einer stärkeren städtischen Geschlossenheit, sondern auch die Idee, für kleinere und mittelständische Betriebe ein neues Netzwerk zu erschaffen. Thomas Lammers: „Wir verfügen in unserem Sponsorenpool über rund 150 engagierte Partner. Mit ‚7vereint‘ wollen wir aber auch Einzelpersonen oder kleineren Betrieben die Chance bieten, vom starken Wirtschaftsnetzwerk des ASV zu profitieren. Unser Ziel ist die stärkere Zusammenführung unserer sieben Stadtbezirke, um sich gemeinsam wirtschaftlich zu vernetzen und die Großstadt Hamm in Westfalen zu repräsentieren.“

Bild: Felix Storbeck (l.) und Thomas Lammers wollen mit dem ASV Hamm-Westfalen das verbindende Element der Stadt Hamm sein.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Bundesliga

Es finden keine Begegnungen statt.