21
Mi, Okt
28 New Articles

Letzter Heimtest erfolgreich

Foto: Heinz Zaunbrecher

2.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Das Dormagener Zweitliga-Team hat auch den dritten Heimtest innnerhalb einer Woche gewonnen: Der TSV Bayer setzte sich am Samstagabend gegen den belgischen Spitzenklub Achilles Bocholt mit 31:25 (17:10) vor rund 80 Zuschauern im TSV Bayer Sportcenter durch.

Erfolgreichster Werfer war diesmal Kapitän Patrick Hüter (5, s. Foto). Trainer Dusko Bilanovic war zufrieden mit dem Verlauf des Spiels gegen "einen guten Gegner aus Belgien", der bis zum Abpfiff enormen Einsatz zeigte und sogar die zweite Halbzeit gewann. Vor dem Zweitligastart am Freitag, 2. Oktober, gegen Dessau steht noch ein besonderer Test auf dem Vorbereitungsplan: Am Samstag, 26. September, spielt der TSV beim Liga-Rivalen VfL Gummersbach.

Ohne Zweifel war Achilles Bocholt der richtige Trainingspartner zu diesem Zeitpunkt. Denn die belgische Auswahl präsentierte über die volle Spielzeit Tempohandball so wie ihn der TSV gerne zeigt und forderte die TSV-Defensive. Da auch Bocholts bewegliche Verteidigung vor allem in der ersten Viertelstunde dem Bayer-Angriff einige Probleme bereitete, mussten die Gastgeber bis hin zum 6:7 zumeist einem Rückstand hinterherlaufen. Mit vier Treffern in Folge setzte der TSV sich dann aber erstmals bis auf 10:7 ab und sorgte bis zum Pausenpfiff für die komfortable 17:10-Führung.

Das 20:11 kurz nach dem Seitenwechsel war ein kurioser Treffer, der gleichzeitig deutlich machte, wie wichtig das Mitlaufen eines Spielers sein kann: Torwart Martin Juzbasic hatte einen Ball gefangen und warf ihn Richtung leeres Bocholter Tor. Doch er knallte gegen den linken Pfosten und kam zurück zum wartenden Patrick Hüter, der keine Mühe hatte. Das gegnerische Gehäuse musste sich in der Folgezeit noch mehrfach Ballberührungen gefallen lassen - gute Einwurfchancen verhinderten zudem die beiden belgischen Schlussmänner. So schrumpfte der Vorsprung und die Gäste konnten die Heimreise mit einer einstellig gebliebenen Niederlage antreten. Dass etliche Möglichkeiten ausgelassen wurden, konnte Dusko Bilanovic verzeihen: "Wir haben eine junge Mannschaft, da kann das schon mal passieren. Bis auf die Anfangsphase haben wir aber die Partie kontrolliert."

In der letzten Viertelstunde rückte Carlos Iliopoulos zwangsweise auf die rechte Außenbahn - und sorgte auch von dort für Torgefahr. Der Linkshänder ersetzte Jakub Sterba, der nicht mehr weiterspielen konnte, sich aber vermutlich nicht schwerer verletzt hat. Gar nicht mitspielen konnte Julian Köster, der sich bereits im Spiel gegen Ferndorf eine Verletzung zuzog, die jetzt noch eingehender untersucht wird.

TSV Bayer Dormagen - Achilles Bocholt (Belgien) 31:25 (17:10)

TSV: Bartmann, Juzbasic (ab 28.); Meuser (4), Sterba (4), Reuland (4), Richter (2), Mast (1), Grbavac (4), Noll (2/1), Iliopoulos (2), Juric (2), P. Hüter (5), I. Hüter (1), Seesing.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren