TUSEM empfängt HSG Krefeld zur Derby-Premiere

(Foto: Verein)

2.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Am Freitag, den 06. Dezember, ist nicht nur Nikolaus, sondern auch TUSEM-Heimspieltag! Am 15. Spieltag ist die HSG Krefeld zu Gast in der Arena „Am Hallo". Anwurf der Partie ist um 19:30 Uhr.

Alle Handballfans dürfen sich auf das erste Derby zwischen beiden Mannschaften in der Historie freuen, denn im regulären Spielbetrieb sind die Vereine bislang noch nie aufeinandergetroffen!

Nach den beiden Niederlagen müssen die Männer der Ruhrpott Schmiede jetzt sprichwörtlich den Schalter umlegen und zur Stärke aus dem ersten Saisonviertel zurückfinden. Dabei hat es die Mannschaft von TUSEM-Trainer Jaron Siewert in der eigenen Hand, bei einer entsprechenden Leistungssteigerung bis zur Winterpause weiter oben in der Tabelle mitzumischen. Am Freitag soll mit einem Heimsieg gegen Krefeld der nächste Schritt in die richtige Richtung gemacht werden!

Nach der Meisterschaft 2018/19 in der 3. Liga Staffel-West setzte sich die HSG Krefeld in der Relegationsrunde gegen den HC Empor Rostock durch machte damit den ersten Zweitligaaufstieg der Vereinsgeschichte perfekt. Im Zuge des Aufstiegs mussten die Seidenstädter allerdings die Abgänge zahlreiche Leistungsträger verkraften, da die zeitlichen Aufwände im Profibereich für die vollberuflich tätigen Spieler nicht zu bewältigen sind. Mit insgesamt neun Zugängen und unter dem neuen Trainer Arnar Gunnarsson startete die HSG in das Kapitel 2. HBL. Im bisherigen Saisonverlauf gelang den Krefeldern nur ein 30:26-Sieg gegen den TSV Bayer Dormagen. Allerdings ist das HSG-Team bei mehreren Spielen nur knapp an einem Punktgewinn vorbeigeschrammt, wie beispielweise gegen die DJK Rimpar Wölfe (19:20) und EHV Aue (29:30). Zuletzt unterlagen die Krefelder zuhause dem ThSV Eisenach mit 24:28. Nach mehr als einem Drittel der Saison liegen „Die Eagels" mit 02:26 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz. Mit den HSG-Spielern Karl Roosna, Mike Schulz und Simon Ciupinksi dürfen sich die TUSEM-Fans auf das Wiedersehen mit drei bekannten Gesichtern freuen.

TUSEM-Rückraumspieler Jonas Ellwanger will mit seiner Mannschaft am Freitag wieder Vollgas geben: „Für uns gilt es der Partie von Anfang an unseren Stempel aufzudrücken und unser Spiel mit aller Macht durchzubringen. Das bedeutet, aus einer stabilen und agilen Abwehr ein konsequentes Tempospiel aufzuziehen. Dahingehend ist es auch egal gegen wen wir spielen. Wir werden bereit sein. Mit unseren Fans im Rücken wollen wir so den nächsten Heimsieg einfahren."

Carsten Ridder wird voraussichtlich am Freitag bei der Partie gegen Krefeld nicht auf dem Spielfeld eingreifen können. Der Rückraumspieler verletzte sich in der Vorwoche beim Training am Sprunggelenk und konnte deswegen bereits gegen den EHV Aue nicht eingesetzt werden.

Der TUSEM freut sich auf alle Fans, die beim Derby gegen Krefeld für die passende Heimspielatmosphäre sorgen und der Mannschaft im Kampf um die beiden Punkte zur Seite stehen!

Tickets sind vorab im Onlineshop oder am Spieltag an den Abendkassen erhältlich.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Bundesliga

31.01.2020 19:30
2.Handball-Bundesliga, 19. Spieltag
  
VfL Gummersbach - VfL Lübeck-Schwartau 0 : 0
  
TUS N.-Lübbecke - TV Emsdetten 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 18.01.2020 01:46:11
Legende: ungespielt laufend gespielt