EURO 2020: Fantickets für deutsche Spiele

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Magazin
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Mit maximaler Fanunterstützung zur EHF EURO 2020: 139 Tage vor dem EM-Auftakt der deutschen Männer-Nationalmannschaft gegen die Niederlande am 9. Januar 2020 bietet der Deutsche Handballbund seinen Fans exklusive Tickets für einen „deutschen Fanblock" an.

Das Angebot umfasst alle Vorrundenpartien der DHB-Auswahl in Trondheim sowie alle möglichen Hauptrundenspiele von Uwe Gensheimer, Andreas Wolff & Co. in der Stadthalle Wien. Die maximale Bestellmenge ist auf vier Karten pro Käufer begrenzt. Ticketreservierungen über die Online-Ticketshops für Trondheim und Wien sind ausschließlich für Ticketkäufer, die in Deutschland wohnen, möglich.

„Nicht zuletzt bei der Heim-WM im Januar haben wir gesehen, wie die Fans die Mannschaft nach vorne pushen können", sagt Mark Schober, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Handballbundes. „Daher freuen wir uns sehr, in Trondheim und Wien einen deutschen Fanblock anbieten zu können, mit dem wir im Idealfall eine Heimspielatmosphäre erzeugen werden."

Die Karten für die Spiele in Norwegen sind in den Kategorien 1 und 2 erhältlich. Das Angebot für Trondheim ist ausschließlich bis zum einschließlich Sonntag, 15. September, gültig. Nach Ablauf des Zeitraums gehen die Karten wieder in den freien Verkauf.

Die Aktion umfasst nur die Spieltage der deutschen Mannschaft (9. Januar, 11. Januar und 13. Januar). Vorrundenspiele der Gruppe D mit unter anderem Vize-Weltmeister Norwegen und Frankreich sind davon ausgeschlossen.

Die Tickets für die Hauptrundenpartien in der Stadthalle Wien sind in den Kategorien 2 und 3 erhältlich und derzeit ohne eine zeitliche Begrenzung. Im Falle einer sportlichen Qualifikation spielt die deutsche Nationalmannschaft am 16., 18., 20. und 22. Januar.

„Wir freuen uns auf die EM, auf die kommenden Gegner und natürlich auf unsere Fans, die uns auch in der Ferne begleiten. Die unmittelbare Unterstützung in den Arenen ist für uns wichtig", sagt Bundestrainer Christian Prokop.

Die deutsche Nationalmannschaft trifft in der Vorrunde in Trondheim auf die Niederlande (9. Januar, 18.15 Uhr), Spanien (11. Januar, 18.15 Uhr) und Lettland (13. Januar, 18.15 Uhr). Nur die Gruppensieger und Gruppenzweiten (und nicht wie bisher drei Teams pro Gruppe) der sechs Vorrundengruppen qualifizieren sich für die beiden Hauptrundengruppen in Wien (potenzieller Spielort der deutschen Nationalmannschaft) und Malmö. Dort gibt es dann vier statt bisher drei Spiele.

Die Gruppensieger und Gruppenzweiten qualifizieren sich fürs Halbfinale am 24. Januar, die Drittplatzierten spielen am 25. Januar die Plätze fünf und sechs aus, die möglicherweise für die Olympiaqualifikation entscheidend sein können.

Die Kartenangebote im Überblick:

Trondheim – zum Ticketshop: http://bit.do/EHF2020_Trondheim *
(*Preise in Norwegischen Kronen: Die Kartenpreise in Euro können je nach Wechselkurs variieren)

Wien – zum Ticketshop: http://bit.do/EHF2020_Wien

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren