Zebras bei der EM: Bronze für Harald Reinkind!

Foto: Lächler

Aus aller Welt
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der Kieler Rückraumspieler Harald Reinkind kommt mit Edelmetall zurück von der Handball-Europameisterschaft: Am Sonnabend bezwang die norwegische Nationalmannschaft in einem vor allem im zweiten Durchgang einseitigen Spiel Slowenien mit 28:20 und sicherte sich damit die Bronzemedaille!

Vor 13094 Zuschauern in der Tele2-Arena in Stockholm benötigten beide Mannschaften im Spiel um Platz drei eine ganze Weile, um sich die Enttäuschung und die Müdigkeit nach den anstrengenden Halbfinal-Partien am Vortag aus den Knochen zu spielen. Vor allen den Norwegern waren die 80 dramatischen Minuten bei der Niederlage gegen Kroatien deutlich anzumerken. Nach neun Minuten gelang ihnen zwar durch den vierfachen Torschützen Sander Sagosen die erste Führung, deutlicher absetzen konnte sich die Mannschaft von Trainer Berge aber erst beim 10:6 (25.). Mit einem 12:9 wurden die Seiten gewechselt - und Slowenien um den nur gut eine Viertelstunde eingesetzten Miha Zarabec konnte sich noch Hoffnungen auf die Medaille machen.
Diese waren nach dem Wiederanpfiff aber schnell zerstoben: Bergerud verrammelte das norwegische Tor acht Minuten lang, und seine Vorderleute erzwangen mit einem 5:0-Lauf zum 17:9 die Vorentscheidung. Als Reinkind mit seinem zweiten Treffer in der 57. Minute das 27:19 erzielte, war die Stimmung bei den Norwegern längst auf Party eingestellt. Harald Reinkind kommt mit EM-Bronze zurück nach Kiel!

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren