Showdown für Vorsfelde

Foto: Jürgen Pfliegensdörfer

Oberliga HVN
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Fünf Spieltage vor Schluss kommt es für den MTV Vorsfelde zum Showdown. Beim Tabellenführer TuS Vinnhorst geht es für die Razorbacks darum, wieder auf einen Punkt an den Primus heranzurücken und so den Druck auch in den dann noch verbleibenden vier Spielen aufrechtzuerhalten.

Nach der Niederlage in Söhre vor zwei Wochen, ist es für die Blau-Weißen nicht mehr aus eigener Kraft zu schaffen am Titelanwärter aus Hannover vorbeizuziehen. Ein Sieg ist Pflicht, möchte man bei einem weiteren Ausrutscher an den letzten Spieltagen zur Stelle sein. Doch genau diese Chance muss sich am Samstag erstmal verdient werden.

Im Hinspiel lief bis zehn Minuten alles nach Plan, als die Heimann-Sieben in einer engen Partie mit zwei Toren führte. Der 2:7-Lauf zu Gunsten der Vinnhorster machte den Razorbacks dann doch noch einen Strich durch die Rechnung und man musste vor über 1000 Fans eine 22:25- Niederlage einstecken.

Die Kulisse wird es im Rückspiel leider nicht geben, denn in die Sporthalle im Norden von Hannover fasst nur 180 Zuschauer, wovon nur 30 den Eberstädtern die Daumen drücken werden. Mehr gibt das bereitgestellte Gästekontingent leider nicht her.

Bessere Nachrichten gibt es auf jeden Fall beim Thema Personal. Trainer Daniel Heimann kann auf seinen gesamten Kader zurückgreifen um dem Tabellenführer auf der Zielgeraden nochmal ein Bein zu stellen.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Oberliga

Es finden keine Begegnungen statt.